Zertifizierung und Qualitätssicherung

Qualitätssicherung

Um stets die von unseren Kunden geforderten Qualitätskriterien (Kundenspezifikationen) an unseren Produkten sicher zu stellen und eine Rückverfolgbarkeit und übergreifende Prozessüberwachung zu garantieren, kommt in der Kartonfabrik Porstendorf GmbH neben gängigen Laboruntersuchungen modernste computergesteuerte Prozessleittechnik zur Regelung, Überwachung und Optimierung verschiedener Prozessparameter (z.B. Feuchte, Flächengewicht. Biegesteifigkeit, Leimungsgrad) zum Einsatz.
Standardisierte Rückhaltemuster werden von jedem Kundenauftrag genommen und neben der computergesteuerten Überwachung wird der Graukarton im Labor nach festen Vorgaben (internationale Normen) mit verschiedenen Prüfgeräten untersucht. Nur Produkte, die alle geforderten Qualitätskriterien erfüllen, werden zur Auslieferung freigegeben.

ISO-Zertifizierung

Als Hersteller von Graukarton wurde die Kartonfabrik Porstendorf GmbH 2006 nach der DIN EN ISO 9001 (Qualitätsmanagementnorm) zertifiziert und war eines der ersten Unternehmen, das Anfang 2009 die Zertifizierung nach der DIN EN ISO 9001:2008 durchgeführt hat.
Die Kundenorientierung hat bei uns einen hohen Stellenwert und nicht nur mit Hilfe des gelebten Qualitätsmanagementsystems stellen wir ein konstant hohes Qualitätsniveau unserer Produkte sicher.

Zertifikat DIN EN ISO 9001:2008
In der 9001-Norm sind die Anforderungen an ein weltweit gültiges Qualitätsmanagementsystem (QM-System) festgelegt, mit der eine Organisation ihre Fähigkeit darlegen muss, Produkte bereitzustellen, die den Kundenanforderungen und behördlichen Anforderungen entsprechen, und zudem bestrebt ist, die Kundenzufriedenheit kontinuierlich zu erhöhen. Diese Norm gibt einen Rahmen für ein umfassendes dokumentiertes und umgesetztes Qualitätsmanagementsystem und die acht Grundsätze des Qualitätsmanagements vor:

1.    Kundenorientierung
2.    Verantwortlichkeit der Führung
3.    Einbeziehung der beteiligten Personen
4.    Prozessorientierter Ansatz
5.    Systemorientierter Managementansatz
6.    Kontinuierliche Verbesserung
7.    Sachbezogener Entscheidungsfindungsansatz
8.    Lieferantenbeziehungen zum gegenseitigen Nutzen
Die aktuelle DIN EN ISO 9001 wurde letztmalig im November 2008 überarbeitet (DIN EN ISO 9001:2008).
Zertifikat DIN EN ISO 22000:2005
In der 22000-Norm sind die Anforderungen für ein weltweit gültiges Managementsystem für Lebensmittelsicherheit definiert. Die DIN EN ISO 9001:2005 auf und ergänzt diese im Hinblick auf das bei der Lebensmittelproduktion gesetzlich vorgeschriebene HACCP (Hazzard Analysis and Critical Control Points)-Konzept und zusammenhängende Forderungen.

DIN EN ISO 9001:2008 – Zertifikat downloaden
DIN EN ISO 22000:2005 – Zertifikat downloaden

© 2017 Kartonfabrik Porstendorf